Spenden für Corona-Opfer

Die Katastrophenhilfe der Diakonie ruft auf zu Spenden für Menschen, die weltweit besonders schlimm betroffen sind von der Corona-Krise, z.B. in den Gebieten, wo die Gesundheitssysteme kaum existent oder nicht leistungsfähig sind: im Kriegsgebiet Syrien, auch im Jemen oder in Venezuela.

Nähere Informationen und Erläuterungen finden Sie hier.

Spenden können unter dem Stichwort „Corona-Hilfe weltweit“ überwiesen werden an das

Konto der Kirchengemeinde: Volksbank-Raiffeisenbank IBAN DE34 791 900 000 106 000 290 BIC GENODEF1KT1.